Loading..
For shipping to United States, please visit our Lisca English store.

PFLEGE DER WÄSCHE UND BADEBEKLEIDUNG

Jede Frau wird mit ihrer gut passenden modischen Wäsche noch zufriedener sein, je länger deren Schönheit dauern wird. Damit die Wäsche ihre Form, Farbe, Elastizität und andere Eigenschaften bewahren kann, muss man die Verbraucherinnen auf die richtige Pflege der Wäsche hinweisen. Auf den Einnähetiketten jedes Artikels befinden sich die Bezeichnungen für die Pflege, die jedoch viele Frauen leider nicht kennen oder einfach bei der Wäsche nicht berücksichtigen.

Wäsche, und noch insbesondere jene Teile mit eingenähten Bügeln, müssten in der Regel per Hand gewaschen werden. Der zeitgenössische Lebensstil und der Mangel an Zeit zwingen jedoch die Verbraucherinnen, dass sie die meisten Wäscheteile, so wie andere Bekleidung, in der Waschmaschine waschen. Um die Wäscheteile trotzdem schön zu erhalten, waschen wir diese im Wäschesäckchen, das aus einem besonderen Netzmaterial besteht, und das während des Waschvorgangs die Form und das Aussehen der Wäscheteile schützt.


Bei Artikeln mit Foamcups (Schalen-BHs) ist es wichtig, diese nicht zu stark zu drücken, zu pressen oder auszuwringen, weil dadurch die Schalen verformt werden können. Es ist sehr wichtig, dass die Waschmaschine nicht zu voll ist, gerade wenn wir die Schalen-BHs waschen. Sie könnten nämlich vom Gewicht der restlichen Wäsche erdrückt werden. Wenn wir den Schalen-BH aus der Waschmaschine herausnehmen, ist es genauso wichtig, dass wir die Schalen gerade ziehen, bevor wir sie trocknen lassen.

Haben Sie Angst davor, dass sich Ihre Wäsche verfärbt?
Dies können Sie dadurch vermeiden, dass Sie weiße bzw. helle Wäsche niemals mit anderen dunkleren Farben waschen. Außerdem beinhaltet dunkle Wäsche meistens mehr Farbe, weshalb es empfehlenswert ist, diese bei der ersten Wäsche per Hand zu waschen, um somit die überschüssige Farbe loszuwerden.



Allgemein gilt, dass wir weiße Teile mit einem Allzweckwaschmittel waschen. Für farbige Artikel benutzen wir ein Waschmittel für empfindliche Wäsche. Bei der Wäsche benutzen wir keine Weichspüler, weil diese die Festigkeit der Fasern verringern, und somit das Auseinanderziehen der Wäsche fördern. Die Weichspüler verschließen auch die ganz feinen Poren zwischen den Fasern, so dass das Gewirk die Körperfeuchtigkeit nicht mehr so erfolgreich nach außen transportieren kann wie am Anfang.



Wir waschen keine Wäsche auf der Höchsttemperatur von 90° C! Die modernen Materialien und Waschmittel ermöglichen eine absolute Reinheit bereits bei niedrigeren Temperaturen.

Nach dem Waschen hängen wir die Wäsche auf, trocknen diese aber nie in der Sonne. Das Aussetzen der Teile in die pralle Sonne kann ein Vergilben verursachen. Außerdem ist das Trocknen in der Luft für die Beständigkeit der Wäsche viel vorteilhafter wie das Trocknen im Wäschetrockner. Nach dem Trocknen ist das Bügeln bei den meisten Artikeln weder notwendig noch empfehlenswert.

Hilfreich bei der Pflege sind die Pflegezeichen, die sich auf den Einnähetiketten befinden.


BADEBEKLEIDUNG

Sonnenschutzcremes, Meereswasser und chloriertes Wasser in den Schwimmbädern können jeder für sich, noch mehr jedoch in Kombination und unter Einfluss von Sonne und Wärme, die Badeteile beschädigen, und zwar vor allem die Gummibänder und das Elasthan im Gewirke.

Die Pflegeanleitungen müssen berücksichtigt werden, um die Lebensdauer der Teile zu verlängern.


- Nach Gebrauch waschen Sie die Badebekleidung per Hand mit einem Waschmittel für bunte oder empfindliche Wäsche bei 30°C. Spülen Sie sie gut mit reinem Wasser aus.

- Legen Sie feuchte Teile nie zusammen, warten Sie ab, bis diese vollkommen trocken sind.

- Die Badeteile bewahren wir in durchlüfteten Räumen auf, und nicht in Plastiktüten.

- Feste Cups sowie Schaumstoffcups waschen wir so, dass wir sie nicht drücken. Trocken legen wir sie ineinander, so dass sie die ursprüngliche schöne Form bewahren.

- Fluoreszente strahlende Farben verlieren für gewöhnlich unter dem Einfluss der Sonnenstrahlen ihre Intensität.

- Der goldene Lacquéüberdruck verliert mit der Zeit seinen ursprünglichen Glanz. Waschen sie ihn sanft mit viel Wasser.

- Die Anwesenheit von Fetten (Öle, Sonnencremes, Schweiß) beschädigen das Elasthan, weswegen Sie unbedingt die Pflegehinweise beachten sollten.